Termine:

Mittwoch, 2. März 2017, 19.30 Uhr

Konzertreihe "Jazz im Augustinum",
Augustinum
Renteilichtung 8 - 10
45134 Essen

Remy Filipovitch Quartett mit Gastsolist
Norbert Gottschalk - voc

Remy Filipovitch - ts, Thomas Hufschmidt - p, Walfried Böcker - b, Alex Weinstein - dr

Karten/Reservierungen: 0201 - 4311

Nach dem Konzert:
Meet the Artists mit einem Glas Wein



Samstag, 11. März 2017, 18.00 Uhr

Privatkonzert Düsseldorf
Jean Pierre Froehly Trio
mit Gast Remy Filipovitch

Jean Pierre Froehly - g, Jörn Henrich - b
N. N. - dr, Remy Filipovitch - ts



Sonntag, 2. April 2017, 12.00 Uhr

Gaststätte Pfannenhof, Turmstraße 2-4
40789 Monheim am Rhein

Remy Filipovitch Quartett mit Gastsolist
Norbert Gottschalk - voc

Remy Filipovitch - ts, Thomas Hufschmidt - p, Walfried Böcker - b, Alex Weinstein - dr

Karten/Reservierungen: 0179 - 901 3338



Februar - Juli 2017,
20:00 Uhr

Konzert- und Vortragsreihe Jazz & More
Programmtzsammenstellung:
Remy Filipovitch

Konzertreihe jazz&more

Kulturzentrum Alter Bahnhof Kettwig, Ruhrtalstaße 345, 45219 Essen-Kettwig

Eintritt frei, Reservierungen: 02054 - 939339

Liebe Besucherin, lieber Besucher,
über Ihr Interesse an meiner Webseite freue ich mich sehr.
Sie können sich über mein bisheriges Arbeiten
in musikalischen und pädagogischen Bereichen informieren.
Auch neue Termine und Pläne finden Sie hier.

Mit besten Grüßen Remy Filipovitch





Der Komponist, Saxofonist, Bandleader und Musikpädagoge Remy Filipovitch wurde in Vilnius in eine litauisch-polnische Musikerfamilie, Vater Orchesterdirigent, geboren.

Am Fryderyk-Chopin-Konservatorium Warschau studierte er Musikerziehung, Klavier und Querflöte mit abschließendem Diplom als Lehrer für Musik- und allgemeinbildende Schulen.

Ein weiteres Studium führte ihn an das Berklee College of Music, Boston, wo er einen Abschluss mit "Professional Diploma in Composing & Arranging", Instrumental-Hauptfach Saxofon machte.
Seine Lehrer waren Mitglieder/Sidemen legendärer Bands - Gary Burton, Andy McGhee, Wes Hensel, Lennie Johnson, Herb Pomeroy, Joseph E. Viola, Phil Wilson.

Neben einer Festanstellung an der Folkwang Musikschule Essen hatte er eine 10-jährige Zusammenarbeit als Bühnenmusiker mit dem "Musiktheater im Revier", Gelsenkirchen und anderen städtischen Theatern bundesweit (Saxofone, Klarinette, Querflöte).

Auf Anfrage von Dekan Prof. Pierre W. Feit erhielt er einen Lehrauftrag an der Folkwang Hochschule für Musik in Essen. Später kam ein weiterer Lehrauftrag an der Universität Duisburg-Essen dazu.

Auch kam ein Angebot des Senders Freies Berlin, Mitglied der Paul Kuhn Big Band zu werden. Daran schloss sich eine Phase als Studiomusiker an, hauptsächlich in Verbindung mit den Klangkörpern des Kölner Senders: Harald Banters WDR Media Band, WDR Funkhausorchester, Gastspiele in der WDR Big Band sowie im Ensemble "Vier plus sechs". Außerdem kam es zur Zusammenarbeit mit namhaften internationalen Solist/innen aus den Bereichen Jazz, Popularmusik und Operette.

Zu eigenen Projekten zählt u.a. das Remy Filipovitch Quartett. Es überdauerte Jahrzehnte und ist bis heute aktiv. mit Auftritten in Deutschland und Europa.

Informationen zu weiteren Projekten können Sie
hier erhalten. Eine ungekürzte Fassung der Biografie finden Sie hier.
Als Ergänzung
empfiehlt sich das Remy-Filipovitch-Portrait
des Jazzkritikers Hans-Jörg Hussong.







Pfeil nach oben